SUP-Jugendtraining


WIR BRINGEN DEN NACHWUCHS AUF DIE BOARDS!

Sobald es warm wird, werden wir wieder auf der Hunte unterwegs sein.

Das Jugendtraining startet am 17. April 2018 (bei guter Witterung)!

Nach der großen Nachfrage in den letzten Jahren werden wir in Kooperation mit dem POST SV auch in der neuen Saison ein Kinder- und Jugendtraining anbieten!

Für eine Teilnahme ist Vorraussetzung, Mitglied im Post SV zu sein und das Deutsche Jugendschwimmabzeichen in Bronze zu besitzen. Den Mitgliedsantrag findet ihr hier (Abteilung: Rudern). Dieser muss bitte ausgefüllt zum ersten Trainingstermin mitgebracht werden. Eventuell lohnt sich ja auch eine Familien-Mitgliedschaft?! Wer noch nicht beim Kinder- und Jugendtraining war, darf 1x zum kostenlosen Schnuppern kommen.

Mittlerweile haben wir eine Gruppe für 9-13Jährige (dienstags 17:00-18:00 Uhr), sowie eine Gruppe für alle ab 14 Jahren (dienstags 18:00-19:00 Uhr). Seid gerne für den jeweiligen Termin 15min eher da, damit wir pünktlich aufs Wasser kommen. Wer einen eigenen Neoprenanzug hat, sollte ihn bitte mitbringen. Wir haben aber auch einige Neoprenanzüge im Boardlager, die wir gerne verleihen. Ansonsten bringt bitte jede(r) Wechselkleidung und ein Handtuch mit. Neoprensocken/-schuhe eignen sich gut, um kalte Füße zu vermeiden. Die Duschen und Umkleiden des Post SV können genutzt werden!

Vormerken solltet ihr euch außerdem die folgenden beiden Termine:

  • 09.+10. Juni 2018 Deutsche SUP-Meisterschaft in Xanten
  • 18.+19. August SUP-Niedersachsenmeisterschaft in Altwarmbüchen

Wir planen bei beiden Events mit dem Post SV Jugendteam teilzunehmen! Weitere Info’s folgen …

Für Anfragen melde dich im SUP-Büro (0441 – 93 65 75 63 / info@stand-up-paddler.de) oder direkt bei Hauke (hauke.germer@web.de)!

 

Meldet euch für den NEWSLETTER an, dann erhaltet ihr immer auch die aktuellen zusätzlichen Paddeltermine. Außerdem findet ihr alle aktuellen Info’s bei FACEBOOK.

Sicherheit:

Stand-Up-Paddeln ist ein Low-Impact-Sport, also ein Sport mit ganz niedrigem Verletzungsrisiko. Wichtig aber: Ihr müsst schwimmen können und allgemein fit sein, denn es ist eben doch ein Sport, bei dem alle Muskelgruppen in Bewegung kommen. Unsere Trainer passen auf euch auf und außer etwas Muskelkater ist bei uns noch keine Verletzung aufgetreten. Ihr müsst vor Kursbeginn in unseren AGB’s mit eurer Unterschrift bestätigen, dass ihr fit seid und schwimmen könnt.

Qualitätssiegel_960

Bildergalerie